PROJEKT 2028

Was macht PROJEKT 2028?

Mit PROJEKT 2028 bringen wir Unternehmen, Privatpersonen und Imker zusammen, um gemeinsam für den Schutz der Honig- und Wildbienen zu sorgen.

Die Honigbienen werden von fachkundigen Imkern gepflegt und vermehrt. Die Wildbienen profitieren von ausgewählten Wildbienen-Projekten, die wir unterstützen.

PROJEKT 2028 vereint Bienenschützer

Private Unterstützer und Unternehmen ermöglichen die Aufzucht von Bienenvölkern, die wir Imkern zur Obhut und Vermehrung geben. Ein großer Teil fließt auch in Wildbienenschutz-Projekte.

Wir organisieren PROJEKT 2028

Wir koordinieren die Vermehrung der Bienen, sorgen für den Transport der Bienen, suchen die passenden Imker und organisieren die Dankeschön-Honige.

Wir unterstützen die Honig- & Wildbiene

Bienen schützen, heißt Imker unterstützen. Außerdem finanzieren wir mit deiner Spende geprüfte Wildbienen-Initiativen.

Unser Ziel

Wir ermöglichen jedem Bienenfreund, einen messbaren Beitrag gegen das Bienensterben zu leisten - egal wie groß dieser auch ist.

Bereits erfolgreich umgesetzte PROJEKTE

Kein BlaBla! Echte Bienen, echte Menschen - volle Transparenz

Volle Transparenz

Wie wird dein Beitrag eingesetzt?

PROJEKT 2028 erhöht messbar die Anzahl von Wild- und Honigbienen. Wir statten Imker direkt mit Bienenvölkern aus und investieren in Wildbienen-Schutz Projekte.

Schlage ein Wildbienen-Projekt vor

40%

Wildbienen-Projekte

Einen großen Teil deines Beitrags spenden wir an Projekte für Nistplätze und Futterquellen für Wildbienen.

40%

Vermehrung von Bienenvölkern

Wir geben Imkern Bienenvölker zur Obhut und Vermehrung - sie wissen was zu tun ist.

20%

Administration

So ein Projekt zu organisieren, bedarf viel Koordinations- und Logistikaufwand (z.B. Transportkosten). Ein mehrköpfiges Team kümmert sich um den reibungslosen Ablauf der Bienenschutz-Projekte.

Wieso starteten wir PROJEKT 2028?

Hilf uns, den Bienen zu helfen!

Jetzt, während der Corona-Krise, wird es uns schmerzlich bewusst, wie es wäre, wenn wir auf Dauer vor leeren Obst- und Gemüseregalen stünden. Lassen wir es nicht so weit kommen! Unterstütze uns bei der Mission von PROJEKT 2028 - die Früchte deines Beitrags kannst du direkt vor deiner Haustüre "ernten".

+10%
mehr Bienen

Bereits adoptierte Bienen

Unterstützte Imker und Imkerinnen

Stirbt die Biene ... fehlen uns wichtige Bestäuber, die für blühende Landschaften und stets gefüllte Regale mit gesunden Nahrungsmitteln sorgen. Wusstest du, dass die Bienen 2/3 unserer Obst- und Gemüsesorten bestäuben? Beonders die Wildbienen gelten als besonders effizient und sind massiv vom Aussterben bedroht!

Dankeschön im Namen der Bienen

Du bist super! Damit wollen wir dir danken.

Gut für dein Immunsystem: der Projekt-Honig kommt per Post

Wir schauen auch auf dich! Ab einem Beitrag von EUR 30 erhältst du als Dankeschön unseren regionalen PROJEKT 2028-Honig. Honig steckt erwiesenermaßen voller Antioxidantien, stärkt dein Immunsystem und wirkt antibakteriell.

  • Honig aus der Region
  • Umweltfreundliche Verpackung
  • Honig ist gesund
Gut für dein Immunsystem: der Projekt-Honig kommt per Post

Dein Bienenpaten-Zertifikat

Tu Gutes und rede darüber! Lass alle wissen, dass du handelst und nicht nur redest - egal ob eingerahmt über deinem Bett oder auf Facebook, Instagram & Co.

  • Werde Teil unserer Bienenschutz-Community
  • Zeige deinen Einsatz
  • Für dich oder als Geschenk

Hilfe für alle Bienen!

Wild- und Honigbienen bestäuben unser Obst und Gemüse. Damit unser Apfel künftig nicht aus dem 3D-Drucker kommt - gibt es PROJEKT 2028.

  • Sicherung der Nahrungsvielfalt
  • Blühende Landschaften
  • Schutz bestäubender Insekten
Hilfe für alle Bienen!

Kenne deinen Imker

Natürlich erfährst du, welcher Hektar Nektar Imker sich um deine Bienen-Patenkinder kümmert. Zu sehen ist das in deinem Profil auf der Hektar Nektar Webseite.

  • Erfahrene Imker
  • Volle Transparenz
  • Persönlicher Bezug
Kenne deinen Imker
JETZT BEITRAGEN
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.