Jens S.
Jens S.
aus 39112 Magdeburg, Deutschland
imkert seit 2015

Alles. Wie sie ihr Futter findet, dass sie erkennt. wann sie sich vermehren sollte und das das eine Entscheidung des Volkes ist. Überhaupt das ganze Wesen des Bienenvolkes.

Imker

Hallo! Ich bin Jens

Ich betreue ein Bienenvolk seit 2015
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Inzwischen bin ich 52 Jahre und als Dozent unterwegs. Wenn es passt (und das ist ziemlich oft) sind die Bienen Thema. Das passt sogar bei Excel oder Word...

Wieso imkerst du?

Schuld ist meine Frau. Sie wollte Propolis. Das Samenkorn war gepflanzt. 2 Jahre später habe ich mich im Verein angemeldet. Jetzt imkere ich weil Bienen beruhigen, man hat was zum naschen, tut was gutes für die Natur.

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Der Vorsitzende des Magdeburger Imkervereins hat mich zu Beginn begleitet.

Interview

Welche ist die größte Herausforderung für ImkerInnen?

Die Bienen machen zu lassen.

Was lernen ImkerInnen genau?

Von der Natur zu lernen.

Wie hat sich deine Sicht auf die Natur geändert seit du ImkerIn bist?

ich achte auf das Wetter und sehe mehr Details (auch andere Insekten)

Was kostet der Start in die Imkerei und was der laufende Betrieb?

Habe zu Beginn verschiedene Dinge probiert. Wenn ich heute neu starten würde, dann mit ca. 1000 Euro mit den 3 Völkern. Laufende Kosten nur direkt für Futter usw. im Jahr ca. 200 Euro.

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

Nein, es ist ein sehr schönes Hobby.

Es gibt die Sorge, dass die Honigbienen Wildbienen vertreiben. Wie siehst du das?

Dazu sind es zuwenig, es waren doch mal deutlich mehr...

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

Unterschiedlich

Sind Bienen das anstrengendste oder betreuungsintensivste Haustier?

Nein

Die Anzahl der ImkerInnen steigt. Die Anzahl der Bienenvölker nicht. Was ist deiner Meinung nach der Grund?

Der heutige Imker möchte ein wenig was Gutes tun, da reichen 2 oder 3 Völker

Was unterscheidet die neue Imkergeneration von der alten?

Mehr Elan, neue Dinge probieren, das drüber reden wird mehr

Wie viel sollte ein Kilo Honig deiner Meinung nach kosten?

Wenn es kein Sortenhonig ist, mindestens 10 Euro

Gibt es ein Bienensterben oder nicht? Begründe bitte deine Meinung.

Ja, Der Einsatz von Peztiziden, Monokultur Getreide, immer weniger Nahrung

Ist der/die ImkerIn der größte Feind der Bienen?

Nicht in Deutschland. Da sind es die gewinnsüchtigen Unternehmen wie zB Ba....

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

Weil die Bienen so flexibel sind und weil wir Menschen es immer noch besser machen wollen statt der Natur zu vertrauen.

Wie sieht sinnvoller Bienenschutz aus?

Blühstreifen in der Landwirtschaft ist eine gute Idee, Die Läden sollten einheimische Imker besser fördern.

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

Erstmal einen Imker begleiten und dann mit 2 oder 3 Völker zu starten. Keine gebrauchten Sachen kaufen. Viel informieren.

Was denkst du über Hektar Nektar?

Spannende Idee. Ich wünsche viel Erfolg!

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.